Tipps zur optimalen Zubereitung
des Signature Steaks

Fleisch immer rechtzeitig aus dem Kühlschrank holen damit es nicht zu kalt auf den Grill bzw. in die Pfanne kommt und nur „hochwertige“ Salzflocken (z.B. Fleur de Sal) verwenden. Experten geben die Salzflocken immer auf das rohe Fleisch und massiere diese etwas ein. Jetzt spüren Sie schon wie „zart“ das Stück gereift ist. Pfeffer oder andere Gewürze geben Sie am Tisch kurz vor dem Verzehr dazu. Somit verbrennt das Gewürz nicht bei starken Hitze.

BBQ

Zuerst den Grill stark erhitzen (optimal sind über 250 oder gar 300 Grad Celsius). Dannn das Steak scharf anbraten. Je nach Stärke für ca. 2-3 Minuten pro Seite. Danach mit Kern-Temperatur.-Fühler „ruhen lassen“ bis es auf ca. 54-55 Grad im Kern gefallen ist.

Achtung: Der BBQ sollte nicht mehr aktiv befeuert werden und max. 100-120 Grad in der Kammer heiß sein. Bei 55 Grad im Kern ist Ihr Fleisch perfekt medium und noch sehr saftig. Mancher Fleischliebhaber mag auch nur 53-54 Grad. Dann ist es medium-rare und man schmeckt noch intensiver die echte Fleischqualität! 

Pfanne und Backofen

Während man hier auch zunächst die Pfanne auch ganz stark erhitzt kann man auch gleich den Backofen auf eine Temperatur von ca. 80-90 Grad vorheizen. Das Steak dann auch in die heiße Pfanne legen und auch 2-3 Minuten auf jeder Seite scharf anbraten. Sie benötigen bei optimaler Hitze übrigens kein Fett oder Öl. Das Steak nun in den Backofen ruhen bzw. schonenden weitergaren. Sie können dabei übrigens das Steak auch in Alufolie einpacken und – sehr wichtig – den Kerntemperatur-Fühler nicht vergessen.

Rare:                 48°-51°
Medium-rare:     52°-54°
Medium:            55°-57°

Ein hochwertiges Steak dieser Qualität sollte nicht über 57°C Kerntemperatur haben, da das Fleisch sonst zu trocken wird und der gute Geschmack verloren geht.

Sollen Sie Fragen zur Zubereitung haben, mailen Sie uns. Wir helfen gerne und immer weiter!



Zum Bestellformular